Canasta allgemein

Die hier besprochenen Regeln und Hinweise beziehen sich grundsätzlich auf alle Canasta Varianten und dienen als Referenz und Präzisierungen der einzelnen Canasta.ch Canasta Spielregeln. Die einzelnen Regelwerke sind vollständig. Widme Dich also direkt den gewünschten Canasta Spielregeln -> Canasta Spielregeln Übersicht .

 

Die Spielkarten

Gespielt wird mit 2 oder 3 Kartendecks von jeweils 52 Karten:

As, 1, 2, 3, 4, 5, 6, ,7 ,8 ,9, 10, Bube (J wie Jack), Dame (Q wie Queen), König in diesen Kartensymbolen

A♣  2♠ 3♠  4♠ 5♠ 6♠  7♠ 8♠  9♠ 10♠  J♠ Q♠ K♠

A♣ 2♣ 3♣ 4♣ 5♣ 6♣ 7♣ 8♣ 9♣ 10♣ J♣ Q♣ K♣

A 2 3 4  5 6 7  8 9 10  J Q K

A 2  3 4  5  6 7  8  9 10  J Q K

Dazu benötigt es noch pro Spielkartenpacket 2  Joker, insgesamt 4 oder 6 Joker:

J✭ J✭ J✭ J✭

 

Mit 2 Kartenpacketen + 4 Joker = 108 Spielkarten

Mit 3 Kartenpacketen + 6 Joker = 162 Spielkarten

Verteilung der Spielkarten (Deal)

Vor dem ersten Deal wird der Kartengeber per Kartenziehen ausgelost; die höchste Karte bestimmt den Kartengeber. Er mischt die Karten gut durch und lässt den Kartenstapel vom Spieler rechts von ihm abheben. Er verteilt die Spielkarten einzeln, verdeckt im Uhrzeigersinn, die Anzahl Startkarten für jeden Teilnehmer variert gemäss der gespielten Canasta Variante.

Zuletzt deckt der Kartengeber die oberste Karte der übriggebliebenen Spielkarten auf und legt diese offen hin, dies ist die erste Karte des Abwurfstapels. Daneben legt er die übrigen verdeckten Karten hin, der Talon (auch Stoss oder Stock genannt).  Ist die aufgedeckte Karte ein roter 3er (3  3) oder ein Joker oder ein 2er, so deckt er eine neue Karte vom Talon auf und legt sie quer auf die erstaufgedeckte Karte, so dass die untere Karte erkennbar bleibt. Der Geber deckt neue Karten auf, bis er kein roter 3er, Joker oder 2er zieht.

Der Spieler links vom Geber eröffnet das Spiel.

Der Spieler links vom Kartengeber übernimmt die Aufgabe des Gebers in der nächsten Runde und so fort.